Montag, 24. Juli 2017

Fashion- ABC: F wie Fake Fur

F wie Fake Fur

Fashion- ABC

Pelz gilt schon seit der Steinzeit als Statussymbol und auch heute gibt es Gegenden, in denen es noch immer so ist. Aber immer öfter kommt heute auch gleichermaßen Kritik auf, Kritik, die teilweise sogar schon bis hin zur kompletten Ablehnung geht. Mittlerweile sind sogar schon Designer davon betroffen. Fake Fur bietet in Sachen Optik und auch einigen Eigenschaften eine Alternative für diejenigen, die dennoch nicht auf die kuscheligen Eigenschaften verzichten wollen.
Quelle: Pinterest

Fake Fur, auch Kunst- oder Webpelz, besteht in der Regel aus Baumwolle, Polyester oder Polyacryl- Fasern. 

Quelle: Pinterest

Die Polyacryl- Fasern werden dabei in das Baumwoll- Polyester- Gemisch eingearbeitet.
Unterscheiden lässt sich echter Pelz heute nicht mehr unbedingt ganz einfach von Fake Fur, wenn dieser gut gemacht ist, auch der Preis ist nicht mehr unbedingt eine Garantie für Echtpelz.

Quelle: Pinterest

Quelle: Pinterest


Mögt Ihr Fake Fur oder ist das eher nichts für Euch? Ich mag ihn teilweise schon, gerade im Winter hatte ich schon Kleidungsstücke aus Webpelz, die ich sehr mochte, andere hingegen mag ich gar nicht.

XoXo, Ira Jade




Kommentare:

  1. Sehr schöner Beitrag :-) Ich würde niemals echten Pelz tragen, dafür bin ich wirklich virl zu tierlieb. Aber Fake Fur finde ich klasse, da es eben eine echte und sehr kuschelige Alternative ist und man dabei kein schlechtes Gewissen braucht :) Viele liebe Grüße, Cindy von Fräulein Cinderella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cindy,
      danke Dir. Ich würde auch niemals echten Pelz tragen, eben wegen der Tiere. Aber Fake Fur mag auch ich sehr gerne.

      Liebe Grüße,
      Ira Jade

      Löschen
  2. Hi dear, i'm new follower of your nice blog, can you follow mine? :)
    https://amoriemeraviglie.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi dear,
      thanks. I love your nice blog, too and I'm following you, too.

      Löschen